Wir lassen den Dschungel beben

Halten Sie sich gut fest, denn im Fasching 2019 bringen wir den Boden unter Ihren Füßen zum Erzittern. Wir entführen Sie in das Dickicht des Dschungels – und dort geht es wild zu. Bei der Kindergarde können Sie sich auf kleine Raubkatzen, bunte Vögel, farbenprächtige Pflanzen und zahme Schlangen freuen, die alle unter der Herrschaft des Kinderprinzenpaares stehen. Ein bisschen wilder geht es bei den „großen“ Aktiven zu, denn auch hier gibt es ungezähmte Schlangen und prachtvolle Vögel, die sich den Dschungel mit Medizinmännern und Ureinwohnern teilen und mit ihren Tänzen zum Beben bringen.
Wir stecken schon mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison und arbeiten an einem Programm, das Sie begeistern wird!

Diese Termine können Sie sich schon gleich einmal vormerken:

Nikolausfeier:                          Freitag, 07.12.2018
Inthronisation I:                       Freitag, 11.01.2019
Inthronisation II:                      Samstag, 12.01.2019
Sonntags-Inthronisation:       Sonntag, 13.01.2019
Inthronisation III:                     Freitag, 18.01.2019
Inthronisation IV:                     Samstag, 19.01.2019
Weiberball:                               Donnerstag, 28.02.2019
Faschingsumzug, Partyzelt,
Schwarzbräuhalle:                   Sonntag, 03.03.2019

Bettschoner-Ausflug 2018

Auch in diesem Jahr haben sich die Bettschoner wieder ein tolles Ziel für ihren Vereinsausflug überlegt: Es geht nach München zum Lasertag! Nach einer kleinen Stärkung lassen wir den Abend dann gemütlich im Partyhaus in Königsbrunn ausklingen. Los geht es am Samstag, 3. November 2018, um 14:00 Uhr. Zurück nach Zus werden wir dann um ca. 00:45 Uhr fahren.

Seid dabei – unsere Organisatoren Max und Simon freuen sich auf eure Anmeldungen!

Bettschoner beim Beachvolleyball-Turnier

Im Tanzen auf der Bühne sind die Bettschoner absolut spitze, das wissen wir ja alle bereits. Aber dass wir auch in anderen Sportarten eine tolle Figur machen, das konnten wir vergangenes Wochenende beweisen: Unsere Freunde vom CCK Königsbrunn luden uns zu ihrem Beachvolleyball-Turnier ein und sofort fanden sich ein paar Begeisterte, die sich als Team der Herausforderung stellten. Mit viel Motivation und reichlich Spaß bestritten sie getreu dem Motto „Nicht schnell, aber schön“ das Turnier, pritschten und baggerten, was das Zeug hielt, und gingen sogar am Ende mit einem Pokal nach Hause. Vielen Dank unseren Beachvolleyballern für eure Leistung, wir sind stolz auf euch!

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: 6 Personen, einschließlich Patricia Wruck, Personen, die lachen, Personen, die sitzen, Shorts, Baum, Gras, im Freien und Natur

 

Vorbereitungen für die neue Faschingssaison

Jetzt im Frühling denkt noch keiner so wirklich an den Fasching – bei den Bettschonern jedoch laufen die Vorbereitungen für die neue Saison schon auf Hochtouren. Nachdem wir das Thema für 2019 aus vielen kreativen Vorschlägen bereits ausgewählt haben, trifft sich jetzt der Programmausschuss, um ins Detail zu gehen. Die einzelnen Gruppen für die „Großen“ und „Kleinen“ werden eingeteilt und erste Ideen für Kostüme und Musik gesammelt. Diese werden wiederum dann in eigenen Ausschüssen verfeinert und ausgearbeitet. Wir stecken jedenfalls voller neuer Einfälle und sind top motiviert – lassen Sie sich überraschen! Nur so viel sei verraten: Sie können sich auf heiße Temperaturen einstellen…

Bettschoner auf dem Malzfest

Auch in diesem Jahr gab es bei uns Bettschonern auf dem Schwarzbräu-Malzfest am Vatertag wieder Leckeres für die zahlreichen Gäste: Wir servierten Pommes und Apfelstrudel mit Vanille-Eis. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und unsere Nachbarn von der Wasserwacht!

Aktivenversammlung

Ihr wollt im Fasching 2019 (wieder) bei uns dabei sein? Dann kommt doch einfach zur Aktivenversammlung am Sonntag, 29. April 2018, um 18:00 Uhr an der Wasserwachtstation am Rothsee. Hier könnt ihr euch gleich für die kommende Saison anmelden und erfahrt, welches Thema euch erwartet! Wir freuen uns auf viele alte und neue (vor allem männliche) Gesichter!

Schwarzbräu Malzfest

Bereits zum dritten Mal öffnet die Familienbrauerei Schwarzbräu aus Zusmarshausen ihre Tore und bietet Spaß und Unetrhaltung für die ganze Familie. An Christi Himmelfahrt (10. Mail 2018, ab 11:00 Uhr) gibt’s zünftiges Essen, Live-Musik und aktuelle DJ-Klänge sowie jede Menge frisch gezapftes Schwarzbräu-Bier!

Schauen Sie doch auch einmal an unserem Bettschoner-Stand vorbei und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen!

Neuwahlen beim Faschingsförderverein

Am 18.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung des Faschingsfördervereins statt, zu welcher der erste Präsident Günter Dreher den ersten Bürgermeister Bernhard Uhl, langjährige Ehrenmitglieder und die anwesenden Vereinsmitglieder des Faschingsfördervereins Zusmarshausen begrüßte. Der Faschingsförderverein dient nicht nur der Förderung und Erhaltung von Traditionen, sondern praktiziert drei soziale und eine wirtschaftliche Veranstaltung im Jahr. Eine dieser Veranstaltungen ist das Sommerfest. Dieses Fest gilt als Dankeschön für alle Helfer, Spender und Gönner am Faschingssonntag.
Auch der Nikolausdienst ist in Zusmarshausen nicht mehr wegzudenken. Im Jahr 2017 haben die Nikoläuse mit ihrem Knecht Ruprecht 50 Familien mit über 100 Kindern besucht. Diese Tradition steht und fällt mit den Aktiven der Zusamtaler Bettschoner. Auch einige Freunde der Bettschoner, wie der FFF Zus, helfen bei dieser Aktion gerne mit.
Die dritte Veranstaltung ist der Seniorennachmittag, welchen der Faschingsförderverein im Seniorenzentrum St. Albert organisiert. Ein großer Dank geht hierbei an alle Helfer und Kuchenbäcker, die für das Gelingen dieser Veranstaltung Jahr für Jahr beitragen.
Auch das Faschingsstreiben am Faschingssonntag in der Schwarzbräuhalle ist mittlerweile nicht mehr aus der Zusser Tradition wegzudenken. Der Faschingsförderverein ist hierbei der Veranstalter.
An der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es einige Änderungen in der Vorstandschaft. Günter Dreher gab das Amt des ersten Präsidenten an Konrad Brenner weiter. Das Amt des zweiten Präsidenten übernahm Günter Dreher und Kassiererin Anja Knöpfe blieb ihrem Amt treu. Neuer Beisitzer ist ab sofort Michael Kruger und Nicola Bernhard übernahm das Amt der Schriftführerin. Das junge Team soll nun vor allem dafür sorgen, einen guten Kontakt zum Hauptverein der Zusamtaler Bettschoner herzustellen.
Der Faschingsförderverein freut sich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr 2018!

Der Faschingsförderverein der Zusamtaler Bettschoner (v. l.): Michael Kruger, Anja Knöpfle, Konrad Brenner, Nicola Bernhard, Günter Dreher

 

Frühjahrsputz im Fundus

Der Frühling kommt und in unserem Fundus stand ein Frühjahrsputz an. An einem Samstagnachmittag sorgten unsere Kostümdamen zusammen mit dem technischen Leiter Jürgen Bröll für Ordnung in unserer Kostüm- und Accessoires-Sammlung: Requisiten wurden in durchsichtige Boxen einsortiert, die Kostüme aus der vergangenen Saison mit aufgenommen und der bisherige Bestand an Kostümen geordnet. Gerne können Sie sich einmal in unserem Fundus umschauen und sich gegen eine geringe Gebühr ein Kostüm für den kommenden Fasching ausleihen, das bestimmt nicht jeder hat! Genauere Informationen finden Sie auf unserer Homepage bei „Kontaktinfos“ unter „Kostümverleih“.

Jahreshauptversammlung 2018

Zu Beginn der ordentlichen Jahreshauptversammlung begrüßten die Präsidenten Mathias Lauter und Matthias Lang den ersten Bürgermeister Bernhard Uhl, langjährige Ehrenmitglieder und die anwesenden Vereinsmitglieder der Bettschoner. Als erster Programmpunkt stand ein Rückblick auf das Jahr 2017 auf der Tagesordnung. „Unser damaliges Faschingsthema ,Halligalli auf dem Rummel‘ stieß wieder einmal auf Begeisterung bei unseren Zuschauern“, berichtete Mathias Lauter. Die aktiven Tänzer wurden angeführt vom Prinzenpaar Stefanie III. Zott und Peter I. Christ, die Kindergarde von Linda I. Meitinger und León I. Courvoisier, die bei der traditionellen Nikolausfeier noch im Jahr 2016 vorgestellt wurden. Nach den fünf Inthronisationsbällen ging es auswärts weiter. Neben mehr als 40 Auftritten auf Bällen in der ganzen Umgebung veranstalteten die Bettschoner auch einige eigene Bälle. Der Seniorennachmittag, der Kinder- sowie der Jugend- und Weiberball waren sehr gut besucht. Beim Faschingsumzug kamen bei strahlendem Wetter 14.000 Besucher, um sich die 77 Faschingswägen anzusehen und feierten nach dem Umzug unter dem Motto „Bussi statt Fäuste“ noch im Partyzelt im Wertstoffhof oder beim Faschingstreiben in der familienfreundlichen Schwarzbräuhalle. Besonderen Anklang bei den Zuschauern fanden die historischen Faschingsgruppen, die mittlerweile zum festen Bestandteil des Umzugs gehören. Mit dem Aschermittwoch wurde dann die Saison 2017 zwar beendet, doch die Bettschoner unternahmen auch während des gesamten Jahres viele Aktionen: Im März ging es für die Kindergarde und deren Trainer passend zum Faschingsmotto in den Zirkus Krone nach München, im April entspannten sich die „großen“ Bettschoner auf einer Hütte in den Bergen in Egg, im Mai beteiligte sich der Verein beim Malzfest der Firma Schwarzbräu, im Juli veranstaltete der Faschingsförderverein ein Sommerfest als Dankeschön für alle fleißigen Helfer am Faschingswochenende, im August bereiteten die Bettschoner mit ihrem „Hütten-Team“ leckere Burger auf dem Schlossfest zu und für die ehemaligen und aktuellen Vorstände ging es beim Präsidentenausflug an den Schliersee, im Oktober fuhren die Vereinsmitglieder zur Brauerei Ayinger, am 11.11. feierten dann wieder alle zusammen am Rathaus den Beginn der neuen Faschingssaison und die Trainer und Eltern der Kindergarde verkauften in ihrem Stand auf dem Zusser Christkindlesmarkt leckere Schupfnudeln und Wildbratwürste, damit die Kinder in der kommenden Saison mit dem Bus zu einigen Auswärtsauftritten fahren können. Als weiterer Programmpunkt stand eine Verabschiedung auf der Tagesordnung: Günter Dreher übergab schon in der vergangenen Woche bei der Jahreshauptversammlung des Faschingsfördervereins sein Amt als erster Vorsitzender an Konrad Brenner. Er wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg und wird ihm als zweiter Vorstand weiterhin zur Seite stehen und unterstützen. Da die Bettschoner ein Verein mit vielen Traditionen sind, wurden alle langjährigen Helfer und Unterstützer besonders hervorgehoben und geehrt: Wer seit 11, 22 oder 33 Jahren Mitglied ist, erhielt als kleines Dankeschön einen Anstecker. In seiner Rede lobte Bürgermeister Uhl besonders das Engagement der Bettschoner beim Schlossfest im vergangenen Jahr und zeigte sich sehr stolz auf den Verein.